Das beste Bier der Welt – gibt’s das?

Die Frage dürfte schwer zu beantworten sein: Bier ist nicht gleich Bier, und Geschmäcker sind verschieden. Trotzdem versucht die Jury der „World Beer Awards“ in Großbritannien seit 2007 alle Jahre wieder herauszufinden, wer die besten Biere braut und wo sie herkommen. Dabei fallen auch einige Entscheidungen, die einheimische Bierfreunde überraschen dürften. Hätten Sie zum Beispiel gedacht, dass eine der leckersten Bierspezialitäten der Welt aus China kommt? „Niubic Riesling Sour“ aus der NBeer-Brauerei testen und selbst herausfinden! Oder hätten Sie auf der Suche nach dem weltweit besten Dunkelbier ausgerechnet in Brasilien angefangen zu suchen? Gerade hat die brasilianische Brauerei Wäls sogar zum zweiten Mal in Folge den Preis für das beste dunkle Bier der Welt erhalten, nämlich 2020 für „Aroeira“ und 2021 für „Quadrupel“. Im letzten Jahr gingen bei den „World Beer Awards“ Biere in zehn Kategorien an den Start, darunter Weizenbier, Lagerbier, Bierspezialitäten oder Stout. Bei den Endausscheidungen ging auch Deutschland letztes Jahr nicht leer aus: Karlsbergs „Kellerbier“ nahm die renommierte Trophäe als bestes Lagerbier der Welt mit nach Hause.


Die „World Beer Awards“ sind allerdings nicht der einzige Wettbewerb von Weltrang. Als größte Bier-Schau der Welt gilt der in den USA alle zwei Jahre stattfindende „World Beer Cup“, der es auf stolze 101 Bierkategorien bringt, die alle verkostet werden wollen, um jeweils Gold, Silber und Bronze in jeder Kategorie zu ermitteln. Das klingt in der Tat nach harter Arbeit! 2020 entfiel der Wettbewerb leider wegen der Corona-Pandemie – 2018 schafften es immerhin neun deutsche Biere, einen der 303 Treppchenplätze zu belegen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.