Partyspiele mit Bierdeckeln: Bierdeckel-Werfen

Es gibt unzählige Spiele, die man mit Bierdeckeln spielen kann. Das Bierdeckel-Werfen ist besonders einfach umzusetzen, da man nur wenige Zutaten braucht, macht aber einen Riesenspaß. Man kann es in einer kleinen Gruppe spielen, wobei jeder einzeln für sich antritt, oder auch mit vielen Gästen, wobei dann einzelne Mannschaften gegeneinander antreten können. Hier sind zwei Varianten.


Bierdeckel-Werfen für Anfänger:

Gebraucht werden Bierdeckel. Dabei ist es egal, ob sie rund oder eckig sind. Wer möchte, kann beide Formen kombinieren. Als zweites braucht man einen einfachen 10-Liter-Eimer, wie er zum Wischen benutzt wird – und schon kann es losgehen. Die Bierdeckel werden entweder farblich markiert oder mit dem Spielernamen beschriftet.
Ziel des Spiels ist es, die Bierdeckel in den Eimer zu werfen. Wie das am besten funktioniert – dafür hat spätestens nach der 3. Runde jeder seine eigene ganz spezielle Technik. Zu Anfang ist es besser, den Abstand zwischen Spieler und Eimer nicht zu groß sein zu lassen. Wenn alle bereits alte Hasen sind, kann der Abstand ruhig größer sein.


Bierdeckel-Werfen für Fortgeschrittene:

Alle treffen inzwischen den Eimer und das Spiel droht langweilig zu werden? Dann wird es Zeit für größeren Abstand oder einen kleineren Eimer, zum Beispiel einen 5-Liter-Eimer. Wer gerade noch forsch war, wird plötzlich wieder ganz leise. Dieses Ziel zu treffen ist doch etwas schwieriger. Zu Anfang ist der Abstand deshalb auch hier geringer. Doch mit etwa Übung sollte er dann größer werden, denn so macht es einfach viel mehr Spaß.

Beim Bierdeckel-Werfen kann es um Punkte gehen oder um „Strafen“. Entweder gewinnt die Gruppe mit den meisten Punkten. Oder die Teilnehmer mit den wenigsten Punkten müssen mehr Zielwasser trinken … das macht die nächste Runde umso interessanter.


0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.