„Es waren schon einmal mehr“ – so spricht ein Bierdeckel-Sammler aus Leidenschaft

Der 76-jährige Joachim Klein aus Stuttgart-Vaihingen hat ein sehr interessantes Hobby: Er sammelt Bierdeckel. Zu seinen Favoriten gehören zählen Exemplare von der früher in Vaihingen ansässigen Schwaben-Bräu Brauerei. Doch auch an seinen anderen Bierdeckeln hängt der passionierte Sammler – und diese stammen aus aller Welt. Insgesamt ist Klein der stolze Besitzer von über 6000 Bierdeckeln. Es gab eine Zeit, da besaß er noch mehr, doch im Laufe der Zeit trennte er sich von zahl.reichen Dubletten. Den Gedanken, mit den Bierdeckeln sein Zimmer zu tapezieren, gab er auf. Sein erster Bierdeckel stammt von der Bundesgartenschau in Dortmund von 1959 und ist mit schönen persönlichen Erinnerungen verbunden. Überhaupt hat der Sammler seine ersten Bierdeckel noch als Mitbringsel zusammengetragen, etwa aus Amerika. Die meisten seiner Sammlerstücke bergen für ihn viele Erinnerungen. Doch je bekannter seine Sammel-Leidenschaft unter seinen Freunden und Bekannten wurde, desto mehr bekam er von ihnen Bierdeckel aus aller Welt mitgebracht. Noch immer wächst seine Sammlung. Um die Übersicht nicht zu verlieren, kategorisiert Joachim Klein seine Bierdeckel am Computer. Insgesamt besitzt er 25 Schuhkartons voller Bierdeckel. Der Sammler verrät auch, dass gerade Schuhkartons sich besonders gut zur Aufbewahrung von Bierdeckeln eignen, da dort genau zwei Reihen von Bierdeckeln nebeneinander passen.


Wer eher in einem Album stöbern möchte oder besonders seltene Exemplare jederzeit griffbereit haben möchte, der kann auch zu einem Bierdeckel-Album greifen. Solche Alben gibt es im Internet für kleines Geld zu bestellen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.