Warmes Bier in der kalten Jahreszeit

Im Sommer ein kühles Bier – ein Hochgenuss. Aber geht es auch anders herum? Wer eine schmackhafte Alternative zum Glühwein ausprobieren möchte, kann es ja mal mit einem schönen warmen Bierpunsch versuchen – vor allem an kalten Herbst- und Winterabenden eine tolle Sache.


Rum-Bierpunsch mit Honig oder Zucker

Benötigt werden 150 Milliliter Rum, 200 Milliliter Sahne, ein Viertelliter Bier, eine Zimtstange, eine Prise geriebener Zitronenschale (Bio-Qualität – ungespritzt) und 100 Gramm Zucker. Zunächst Bier, Zucker, Zimt und Zitronenschale in einem Topf unter ständigem Rühren langsam aufkochen lassen. Achtung: Das Bier neigt dabei zu starker Schaumbildung. Zwei Minuten bei geringer Hitze rühren. Dann den Topf beiseite stellen. Rum und Sahne werden nun in einer separaten Schüssel miteinander verrührt (noch nicht geschlagen) und dann der heißen Bier-Gewürzmischung hinzugefügt. Die Zimtstange herausnehmen und die Mischung kräftig durchschlagen, bis sie schaumig und locker wird. Dann den heißen Rum-Bierpunsch in Punschgläser geben und servieren. Statt Zucker kann auch Honig verwendet werden – in der kalten Jahreszeit nicht nur wohltuend, sondern auch gut für die Gesundheit.


Mit diesem Grundrezept können Sie gern experimentieren – zum Beispiel Weinbrand, Eierlikör oder Sherry statt Rum nehmen, das Ganze mit Minzblättern, einer Prise Muskat oder Schokobohnen garnieren, braunen Zucker oder Zuckersirup zum Süßen verwenden. Im Internet finden Sie noch viele weitere tolle Rezepte für heißen Bierpunsch. Und wie wir alle wissen: Probieren geht über Studieren!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.