Der Bierdeckel kann mehr: So schöpfen Sie die Möglichkeiten des Untersetzers aus

Werbung daraufdrucken, sein Getränk darauf abstellen: Dafür ist der Untersetzer da – oder? Dass es auch anders und interessanter geht, zeigen viele Beispiele.

Eindeutig ein Trend: Selbst gestaltete Bierdeckel als Einladungskarten verschicken. Einladung und Eintrittskarte zugleich, wird der einzigartige Bierdeckel vielleicht zum Erinnerungsstück an einen gelungenen Abend.
Bierdeckel-Spiele: selbst entworfene Sudoku- oder Kreuzworträtsel, Legespiele und vieles mehr: Mit einem eigenen Bierdeckel-Spiel bringen Sie sich ins Gespräch.
Erinnerungs-Bierdeckel: Große Momente im Foto festhalten und als Bierdeckel umsetzen – so entstehen ganz persönliche Geschenke.
Personalisierte Bierdeckel: Schenken Sie jemandem Untersetzer mit seinem eigenen Namenszug oder einem witzigen Phantasie-Wappen! Das ist ein Geschenk, das garantiert fast niemand schon hat.

Sie sehen, Ideen gibt es viele – was ist Ihre?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.